Samstag, 27. Mai 2017

Rezension "Ausgerechnet du und ich"

Heute gibt es eine Rezension zu dem Roman
"Ausgerechnet du und ich" von Ayisha Malik.
 
Das Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt.
 
 
Verlag: Heyne / Seitenzahl: 480 / Erscheinungsjahr: 2017 / Originaltitel: "Sofia Khan Is Not Obliged" / Übersetzung: Astrid Finke / ISBN: 978-3-453-42196-7 / Preis: 9,99€
 

Dienstag, 23. Mai 2017

Rezension "Giants - Zorn der Götter"

Heute gibt es eine Rezension zu dem Roman
"Giants - Zorn der Götter" von Sylvain Neuvel.
 
Bei dem Buch handelt es sich um den zweiten Band der "Themis Files - Reihe" und das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt.
 
Hier findet ihr meine Rezension zum ersten Band!

 

Verlag: Heyne / Seitenzahl: 480 / Erscheinungsjahr: 2017 / Originaltitel: "Waking Gods" / Übersetzung: Marcel Häußler / ISBN: 978-3-453-53480-3 / Preis: 14,99€    

Sonntag, 14. Mai 2017

Hörbuchrezension "Basar der bösen Träume"

Heute gibt es eine Rezension zu dem Hörbuch
"Basar der bösen Träume" von Stephen King.
 
Bei diesem Buch handelt es sich um eine Kurzgeschichtensammlung, die insgesamt 21 Geschichten enthält. Das Hörbuch wird gelesen von David Nathan.
 
 
Verlag: Random House Audio / Hördauer: 20 h, 15 Min / Originaltitel: "The Bazaar of Bad Dreams" / Übersetzung: Wulf Bergener und andere / Erscheinungsjahr: 2016 / ISBN: 978-3-8371-3283-0 / Preis: 19,99€
 
Inhalt:
 
Nicht immer blanker Horror, aber immer psychologisch packend und manchmal schlicht schmerzhaft wie ein Schlag in die Magengrube – Geschichten, die uns einladen, Stephen Kings Meisterschaft im Erzählen aufs Neue beizuwohnen, oder, wie er selbst in seinem Basar der bösen Träume ausruft: »Hereinspaziert, ich habe die Geschichten eigens für Sie geschrieben. Aber seien Sie vorsichtig. Bestenfalls sind sie bissig und schnappen zu.«
 
Meine Meinung:
 
Mit diesem Hörbuch wage ich mich zum ersten Mal an eine Kurzgeschichten-Sammlung von Stephen King heran. Da mir der Hörbuchsprecher David Nathan sehr gut gefällt, habe ich mich entschieden mir das Buch als Hörbuch über Audible anzuhören.
 
Da es insgesamt 21 Geschichten enthält ist es nicht möglich den Inhalt jeder Geschichte wiederzugeben und zu bewerten. Daher werde ich nur meinen Gesamteindruck beschreiben.
Man kann diese Kurzgeschichten nicht mit den Roman von King vergleichen, denn dort beschreibt er immer sehr ausführlich seine Charaktere und nimmt sich viel Zeit die Geschichten zu erzählen. Es gibt aber sehr unterschiedliche Geschichten und sogar zwei Gedichte.
 
Von den insgesamt 21 Geschichten haben mir leider nur einige wenige richtig gut gefallen. So zum Beispiel "Raststätte Mile 81", "Böser kleiner Junge", "Ur", "Ein Tod" und "Feuerwerksrausch". Alle anderen Geschichte konnten mich leider nicht wirklich überzeugen.
 
Vielleicht lag es diesmal auch an dem Medium Hörbuch und Kurzgeschichten sollte ich beim nächsten Mal eher lesen als hören. David Nathan hat natürlich wieder sehr gut gelesen und daher hat mir das Hören an sich auch großen Spaß gemacht.
 
Fazit:
 
Eine bunte Mischung an unterschiedlichen Geschichten vom Meister des Horrors, die mich zum größten Teil aber nicht richtig packen und überzeugen konnten.
Ich kann Kurzgeschichten von King aber jedem empfehlen, der sich mal einen Eindruck über den Stil und die Schreibweise vom Autor machen möchte.
 

Montag, 8. Mai 2017

Rezension "Hidden Figures"

Heute gibt es eine Rezension zu dem Buch 
"Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen" von Margot Lee Shetterly. 

Das E-Book wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt.

Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen

Verlag: Harper Collins / Seitenzahl: 400 / Erscheinungsjahr: 2017 / Originaltitel "Hidden Figures" / Übersetzung: Michael Windgassen / ISBN: 9783959676434 / Preis: 14,00 (TB) / 12,99€ (E-Book)

Donnerstag, 4. Mai 2017

Lesemonat April 2017

Mein Lesemonat April ist diesmal sehr klein ausgefallen und ich habe "nur" 4 Bücher gelesen.

Mein Monat hat mit einem dicken Wälzer angefangen, nämlich "Drood" von Dan Simmons.
Dieses Buch hat mir richtig gut gefallen und besonders die düstere Atmosphäre konnte mich überzeugen. Das Buch hatte zwar die ein oder andere Länge, aber der Autor hat dies mit einem tollen Schreibstil und faszinierenden Charakteren wieder wett gemacht.
Als Rezensionsexemplar habe ich gelesen "Sie weiß von dir" von Sarah Pinborough.
Dieser Thriller überrascht vor allem mit einem überraschenden Ende, hat aber auch einige Schwächen. Mehr dazu könnt ihr in meiner Rezension lesen.
 


"Drood": 975 Seiten / 4 Sterne
"Sie weiß von dir": 448 Seiten / 3 Sterne / Rezension

Auf Englisch habe ich im April "The Widow" von Fiona Barton gelesen.
 Das Buch hat mir ebenfalls sehr gut gefallen und es wird aus mehreren Sichtweisen erzählt. Es ist zwar nicht übermäßig spannend, aber es behandelt ein sehr interessantes Thema und die Autorin hat dies sehr gut in diesem Psychothriller umgesetzt. Mehr dazu ebenfalls in meiner Rezension.
Ein weiteres Rezensionsexemplar in diesem Monat war "Hagerstown" von Edward Ashton.
Mit diesem Buch hatte ich ein paar Schwierigkeiten, aber auf der anderen Seite war die Geschichte auch sehr innovativ und einfach mal was anderes. Ich hatte allerdings mit einer anderen Geschichte gerechnet und daher hat mir das Buch nicht mittelmäßig gefallen. Hierzu gibt es ebenfalls eine Rezension.
 


"The Widow": 313 Seiten / 4 Sterne / Rezension
"Hagerstown": 352 Seiten / 3 Sterne / Rezension

Einen Großteil des Hörbuchs zu "Der Basar der bösen Träume" von Stephen King habe ich ebenfalls im April gehört und ich werde es sehr wahrscheinlich im Mai beenden und dann im nächsten Lesemonat vorstellen.

Insgesamt habe ich 2088 Seiten gelesen!

Montag, 1. Mai 2017

Rezension "Sie weiß von dir"

Heute gibt es eine Rezension zu dem Thriller
"Sie weiß von dir" von Sarah Pinborough.
 
Das Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.
 
 
Verlag: rororo / Seitenzahl: 448 / Erscheinungsjahr: 2017 / Originaltitel: "Behind her eyes" / Übersetzung: Ulrike Thiesmeyer / ISBN: 978-3-499-27265-3 / Preis: 9,99€
 

Freitag, 28. April 2017

Ich freue mich auf...Mai (2017)

Heute möchte ich euch die Bücher vorstellen, die im Mai bei uns erscheinen.

Von J.Lynn erscheint ein neuer YA-Roman am 02. Mai im Piper Verlag. Die einzelnen Bände der Reihe kann man unabhängig voneinander lesen, aber Protagonisten aus vorherigen Bänden tauchen meistens wieder auf. Ich hab erst zwei Bände der Reihe gelesen, aber beide haben mir sehr gut gefallen und auch dieses hier wird bestimmt an die anderen anknüpfen können.
Vom Sohn von Stephen King, Joe Hill erscheint am 09. Mai ein neuer Roman. Ich hab leider noch kein Buch von ihm gelesen, aber seine Bücher liegen bei mir auf dem SUB. Viele Leser sind aber begeistert!
Ebenfalls am 09. Mai erscheint im Heyne Verlag der zweite Band der "Giants-Reihe". Der erste Band konnte mich letztes Jahr überzeugen und ich bin sehr gespannt wie es weiter geht!

Fire in You

Am 24. Mai erscheint das neue Buch von Paula Hawkins, der Autorin von "Girl on the Train".
Dieses Buch zählte 2015 zu meinen Lesehighlights und ich habe mich sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass die Autorin ein neues Buch geschrieben hat.
Am 26. Mai erscheint der zweite Band der "Chronik der Verbliebenen" von Mary E. Pearson.
Der erste Band muss noch von mir gelesen werden und ich finde es sehr gut, dass der zweite Band jetzt zeitnah erscheint.
Am 24. Mai erscheint "Die Überfahrt" von Mats Strandberg und was mich natürlich extrem neugierig gemacht hat, ist der Aufkleber auf dem Cover! Wenn irgendwo Stephen King draufsteht, dann muss ich es lesen und ich bin gespannt ob das Buch mich überzeugen kann.




Auf welche Bücher freut ihr euch im Mai?


Samstag, 22. April 2017

Rezension "The Widow"

Heute gibt es eine Rezension zu dem englischen Psychothriller
"The Widow" von Fiona Barton.
 
Das Buch ist mittlerweile auch auf Deutsch erhältlich, unter dem Titel "Die Witwe".
 
 
Verlag: Bantam Press (Penguin) / Seitenzahl: 313 / Erscheinungsjahr: 2016 /
 ISBN: 978-0552173070 / Preis: 12,99 Pfund
 

Samstag, 15. April 2017

Rezension "Hagerstown"

Heute gibt es eine Rezension zu
"Hagerstown" von Edward Ashton.
 
Das E-Book wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt.
 
Hagerstown
 
Verlag: Harper Collins / Seitenzahl: 352 / Erscheinungsjahr: April 2017 / Originalausgabe: "Three Days in April" / Übersetzung: Kerstin Fricke / ISBN: 978-3959670821 / Preis: 14 € (Broschiert) / 11,99€ (E-Book)
 

Dienstag, 11. April 2017

Vergleich Kindle und Tolino Shine 2 HD

Heute möchte ich hier auf meinem Blog den Kindle von Amazon mit dem Tolino Shine 2 HD vergleichen. Den Kindle besitze ich bereits seit 1,5 Jahren und nun habe ich mir letzte Woche den Tolino zugelegt.
 
 
Links: Kindle (Standard-E-Reader) / Rechts: Tolino Shine 2 HD
 
Kindle:
 
Preis: 79,99€ (69,99€ mit Werbeeinblendungen) / 6 Zoll (15 cm) / WLAN / Ohne Beleuchtung / Touchscreen / Schwarz-Weiß / 161 Gramm / Format: MOBI / PDF und viele weitere (außer EPUB!) / 4 GB Gerätespeicher
 
Tolino:
 
Preis: 99,99€ (aktuelles Angebot sonst 119€) / 6 Zoll (15 cm) / WLAN / mit Beleuchtung / Touchscreen / Schwarz-Weiß / 184 Gramm / Format: EPUB / PDF und weitere (außer MOBI!) / 4 GB Gerätespeicher
 
 
Bevor ich meine E-Books auf dem Tolino gelesen habe, habe ich einen einfachen E-Reader von Trekstor benutzt. Mit diesem war ich auch sehr zufrieden, aber ich habe gemerkt, wie viel lieber ich auf dem Kindle lese und daher habe ich mich dann zusätzlich für den Tolino entschieden.
 
Für den Kindle spricht, dass es bei Amazon oft günstige E-Books gibt und auch viele kostenlose E-Books zur Auswahl stehen. Wer gerne englische Bücher liest kann dort auch viele Schnäppchen finden! Allerdings ist man auch sehr auf Amazon beschränkt, da der Kindle nur das MOBI-Format unterstützt.
 
Der Tolino hat, im Gegensatz zum Kindle, auch eine integrierte Beleuchtung. Außerdem kann auch geliehene E-Books aus Onleihen von Büchereien auf dem Tolino problemlos lesen. Da ich öfters auch Rezensionsexemplare als E-Book von Verlagen zur Verfügung gestellt bekomme, ist ein von Amazon unabhängiges Gerät auf jeden Fall notwendig. Lediglich der Touchscreen gefällt mir beim Kindle besser, denn er reagiert schneller auf Berührungen als der Tolino. Ansonsten unterscheiden sich die beiden Geräte nicht großartig voneinander!
 
Ich bin mit beiden Geräten sehr zufrieden und jeder sollte selbst abwiegen, auf welchen Plattformen er seine E-Books beziehen möchte. Ich möchte aber beide nicht mehr missen!

 
 

 
 

Montag, 3. April 2017

Lesemonat März 2017

Heute gibt es auf meinem Blog meinen Lesemonat für den Monat März.
Mein Highlight im März war auf jeden Fall "Das Buch der Spiegel". Dieser Roman konnte mich auf ganzer Linie überzeugen und ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Mehr dazu erfahrt ihr in meiner Rezension. "Caraval" hat mir fast genauso gut gefallen und dieser Fantasy-Jugendroman hat mich sehr an "Der Nachtzirkus" erinnert. Trotz einiger Schwächen hat mich das Buch sehr gut unterhalten und ich bin gespannt auf den zweiten und gleichzeitig letzten Band. Im Gegensatz dazu hat mir "Die Terranauten" nur mittelmäßig gefallen. Trotz der spannenden Thematik hat sich das Buch im Mittelteil einfach zu sehr in die Länge gezogen.

CaravalDie Terranauten

"Das Buch der Spiegel": 384 Seiten / 5 Sterne /Rezension
"Caraval": 400 Seiten / 4 Sterne /Rezension
"Die Terranauten": 608 Seiten / 3 Sterne /Rezension

Mein Flop in diesem Monat war "Paper Princess" von Erin Watt. Dieses Buch hatte meiner Meinung nach Potenzial, aber was die beiden Autorinnen damit gemacht haben kann ich nicht verstehen. Entwender man liebt dieses Buch, oder man hasst es. Ein Thriller der mich sehr überzeugen konnte war "Er liebt sie nicht" von Sharon Bolton. Das Buch besticht vor allem mit seinem unerwarteten Ende und einer interssanten Protagonistin. Dann habe ich wieder ein Buch von Ronald Malfi gelesen, den ich im letzten Jahr als Autor entdeckt habe. "The Ascent" ist ein Abenteuerroman mit spannenden Elementen und hat mir gut gefallen.

Paper Princess The Ascent Der Aufstieg Malfi 600

"Paper Princess": 384 Seiten / 2 Sterne /Rezension
"Er liebt sie nicht": 432 Seiten / 4 Sterne
"The Ascent": 376 Seiten / 4 Sterne / Rezension

Mit "Die Spiegelstadt" habe ich die Trilogie von Justin Cronin beendet. Diese Bücher sind eine klare Empfehlung von mir und der Abschluss der Reihe hat mir gut gefallen, auch wenn mich die ersten beiden Bände noch mehr überzeugen konnten. Endlich habe ich das Hörbuch "Terror" von Dan Simmons beendet. Nach einem Monat wurde es auch endlich Zeit dafür. Die Geschichte ist wirklich sehr interessant aber auch sehr langatmig.



"Die Spiegelstadt": 992 Seiten / 4 Sterne
"Terror": 28 Std. 45 Minuten / 3 Sterne / Rezension

Insgesamt habe ich 3576 Seiten gelesen!

Donnerstag, 30. März 2017

Rezension "The Ascent - Der Aufstieg"

Heute gibt es eine Rezension zu dem Roman
"The Ascent - Der Aufstieg" von Ronald Malfi.
 
Das E-Book habe ich im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks gewonnen.
 
 
Verlag: Luzifer / Seitenzahl: 376 / Erscheinungsjahr: 2017 / Originaltitel: "The Ascent" (2010) / Übersetzung: Sedar Sener / ISBN: 978-3-95835-194-3 / Preis: 4,99€
 

Mittwoch, 29. März 2017

Hörbuchrezension "Terror"

Heute gibt es eine Rezension zu dem Hörbuch 
"Terror" von Dan Simmons.

Gelesen wird das Hörbuch von Detlef Bierstedt.

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51WdebuRKFL._AA300_.jpg
 
Verlag: Audible / Hördauer: 28 Stunden und 45 Minuten / Erscheinungsjahr: 2008 / 
Originaltitel: "The Terror" / Übersetzung: Friedrich Mader / ISBN: 978-3453406131 

Dienstag, 28. März 2017

Ich freue mich auf...April (2017)

Der März ist schon wieder vorbei - Wo ist nur die Zeit geblieben?
Daher stelle ich euch heute die Bücher vor, auf die ich mich im April freue. Diesmal sind es "nur" fünf Stück geworden, aber das tut dem SUB bestimmt auch gut!
 
Von der schwedischen Autorin Kristina Ohlsson erscheint mit "Schwesterherz" der Auftakt einer neuen Reihe, die aber nur aus zwei Bänden bestehen wird. Von der Autorin habe ich leider noch kein Buch gelesen, ein Buch von ihr befindet sich aber schon auf meinem SUB und wird bestimmt bald gelesen! Auf "Magonia" bin ich schon damals aufmerksam geworden, als es im Original erschienen ist und das Cover ist sehr ansprechend. Ob diese Fantasy-Geschichte etwas für mich ist, weiß ich aber noch nicht. Von Jennifer L. Armentrout erscheint ebenfalls wieder ein neues YA-Buch und bisher haben mir alle ihre Bücher gut bis sehr gut gefallen.

https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Ohlsson_KSchwesterherz_MB1_177114.jpghttps://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Headley_MDMagonia_174752.jpgScorched 
 
"Schwesterherz": 10. April
"Magonia": 3. April
"Scorched": 3. April
 
Auf die nächsten beiden Bücher freue ich mich im April am meisten. Zum einen wurde das Buch von V.E. Schwab endlich ins deutsche übersetzt. Ich besitze das englische Buch zwar als E-Book, habe mich aber noch nicht an das Buch auf Englisch herangetraut. Daher freue ich mich um so mehr auf "Vier Farben der Magie", dem Auftakt einer Trilogie! "Hagerstown" von Edward Ashton spricht mich ebenfalls sehr an und es klingt unglaublich spannend.
 
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783959670821_1475824034000_xxl.jpg
 
"Vier Farben der Magie": 27. April
"Hagerstown": 10. April
 
Auf welche Bücher freut ihr euch im April?


Freitag, 24. März 2017

Rezension "Die Terranauten"

Heute gibt es eine Rezension zu dem Roman 
"Die Terranauten" von T.C. Boyle. 

Das E-Book wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. 

Die Terranauten 

Verlag: Hanser / Seitenzahl: 608 / Erscheinungsjahr: 2017 / 
Originalausgabe: "The Terranauts" (2016) / Übersetzung: Dirk van Gunsteren / 
ISBN: 978-3-446-25386-5 / Preis: 26,00€ (Hardcover) / 19,99€ (E-Book)
 

Montag, 20. März 2017

Rezension "Caraval"

Heute gibt es eine Rezension zu dem Jugendbuch
"Caraval" von Stephanie Garber.

Das Buch ist der erste Band einer Dilogie und das E-Book wurde mir freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Caraval

Verlag: Piper / Seitenzahl: 400 / Erscheinungsjahr: März 2017 / Originalausgabe: "Caraval" / Übersetzung: Diana Bürgel / ISBN: 978-3-492-70416-8 / Preis: 14,99€ (Broschur) / 12,99€ (E-Book)

Samstag, 18. März 2017

Rezension "Paper Princess"

Heute gibt es eine Rezension zu dem Roman
"Paper Princess - Die Versuchung" von Erin Watt.
 
Bei Erin Watt handelt es sich um ein Pseudonym, hinter dem sich Elle Kennedy und Jen Frederick verbergen.
 
Das Buch habe ich im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks gewonnen.
 
Paper Princess
Verlag: Piper / Seitenzahl: 384 / Erscheinungsjahr: 2017 / Originalausgabe: "Paper Princess" (2016) / Übersetzung: Lene Kubis / ISBN: 978-3-492-06071-4 / Preis: 12,99€
 

Montag, 13. März 2017

Rezension "Salz für die See"

Heute gibt es eine Rezension zu dem Buch
"Salz für die See" von Ruta Sepetys.


Verlag: Königskinder (Carlsen) / Seitenzahl: 416 / Erscheinungsjahr: 2016 / Originaltitel: "Salt for the sea" / Übersetzung: Henning Ahrens / ISBN: 978-3-551-56023-0/ Preis: 19,99€ (Hardcover)


Samstag, 11. März 2017

Rezension "Das Buch der Spiegel"

Heute gibt es eine Rezension zu dem Roman
"Das Buch der Spiegel" von E.O. Chirovici.
 
Das Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.



Verlag: Goldmann / Seitenzahl: 384 / Erscheinungsjahr: Februar 2017 / Originaltitel: "The Book of Mirrors" / Übersetzung: Werner Schmitz und Silvia Morawetz /
ISBN: 978-3-442-31449-2 / Preis: 20,00€ (Hardcover)

Samstag, 4. März 2017

Rezension zu "The Missing"

Heute gibt es eine Rezension zu dem englischen Psychothriller
"The Missing" von Caroline Eriksson.
 
Das Buch wurde aus dem schwedischen ins englische Übersetzt und auch auf Deutsch ist dieses Buch schon erhältlich unter dem Titel "Die Vermissten".
 
Das Buch habe ich im Februar aus der Kindle-Leihbücherei ausgeliehen.
 
 
Seitenzahl: 222 / Erscheinungsjahr: Januar 2017 / Originaltitel: "De försvunna" /
Übersetzung: Tiina Nunnally / ISBN: 9781503995659 / Preis: 4,99 (E-Book)
 

Freitag, 3. März 2017

Lesemonat Februar 2017

Heute gibt es auf meinem Blog den Lesemonat für den Februar für euch. Diesmal sind es nicht so viele Bücher wie im Januar, aber trotzdem sind einige interessante Bücher dabei. Leider sind diesmal aber auch zwei Flop-Bücher dabei!
Zunächst habe ich als Rezensionsexemplar das Buch "Angstmädchen" von Jenny Milewski gelesen. Das Buch ist eher ein Mysterie-Buch als ein Thriller, hat mir aber ganz gut gefallen und dazu findet ihr bereits eine Rezension. Danach habe ich auf meinem Kindle das Buch "Entführt - Bis du mich liebst" von Mila Olsen gelesen. Das Buch habe ich mir aus der Kindle-Leihbücherei ausgeliehen. Mir hat das Buch leider nicht so gefallen und ich hatte mir von der Geschichte viel mehr erhofft.
Auf Englisch habe ich dann noch das Jugendbuch "My life next door" von Huntley Fitzpatrick gelesen. Das Buch lag sehr lange auf meinem SUB, aber mir hat es sehr gut gefallen und mehr dazu erfahrt ihr in meiner Rezension!

https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9781519704108_1451244792792_xxl.jpghttp://images.gr-assets.com/books/1394240144l/12294652.jpg

"Angstmädchen": 336 Seiten/ 4 Sterne / Rezension
"Entführt": 420 Seiten/ 2 Sterne
"My life next door": 394 Seiten/ 4 Sterne /Rezension

Danach ebenfalls als Rezensionsexemplar gelesen: "Die Gerechte" von Peter Swanson. Dieser Thriller konnte mich komplett überzeugen und ist diesen Monat ein Highlight gewesen. Das zweite englische Buch, welches ich ebenfalls in der Kindle-Leihbücherei geliehen habe, ist "The Missing" von Caroline Eriksson. Leider war das Buch für mich ein richtiger Flop und ich konnte nur einen Stern vergeben. Eine Rezension dazu folgt noch! "Salz für die See" habe ich mir erst im Dezember gekauft und nun auch direkt gelesen. Das Buch spielt im Jahr 1945 und beruht auf einer wahren Begebenheit. Dazu soll es bald auch noch eine Rezension geben.

https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Swanson_PDie_Gerechte_177516.jpghttp://images.amazon.com/images/P/B01F8PWUU4.01.LZZZZZZZ.jpgBildergebnis für salz für die see 

"Die Gerechte": 320 Seiten / 5 Sterne /Rezension
"The Missing": 222 Seiten / 1 Stern
"Salz für die See": 416 Seiten / 4 Sterne

Zum Schluss habe ich noch "You - Du wirst mich lieben" von Caroline Kepnes gelesen. Das Buch hat mich sehr zwiegespalten zurück gelassen. Auf der einen Seite finde ich es sehr verstörend, auf der anderen Seite aber auch sehr faszinierend.  

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51IwkIUSZbL._SX313_BO1,204,203,200_.jpg 

"You -Du wirst mich lieben": 512 Seiten / 3 Sterne

Ich habe auch diesen Monat ein Hörbuch gehört, bzw. angefangen. Bei "Terror" von Dan Simmons bin ich aber erst bei der Hälfte und ich hoffe dieses Buch nun im März beenden zu können!

Insgesamt habe ich diesen Monat 2620 Seiten gelesen und  gehört habe ich circa 14 Stunden in "Terror".




Montag, 27. Februar 2017

Ich freue mich auf...März (2017)

Heute möchte ich euch die Neuerscheinungen für den Monat März vorstellen und diesmal sind es neun Bücher geworden!
Im PIPER-Verlag erscheint am direkt am 1. März "Paper Princess - Die Versuchung" von Erin Watt. Die englische Originalausgabe wurde schon sehr gehyped und nun erscheint es auch in Deutschland. Ich weiß aber noch nicht ob es so meins ist und werde es mir daher nicht kaufen, sondern irgendwann mal ausleihen und dann schauen ob es mir gefällt.
Schon auf meinem Blog vorgestellt: "Caraval" von Stephanie Garber. Das Buch erscheint am 20. März und es wird dazu eine Rezension geben, da mir das E-Book als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde.
Von Anne Freytag erscheint ein neues Jugendbuch "Den Mund voll ungesagter Dinge". Das letzte Buch der Autorin hatte mir entgegen den meisten Meinungen nicht so gefallen, aber ich möchte es dennoch mit ihrem neuen Buch probieren! Das Buch erschient am 6. März.

Paper Princess Caraval

Im Heyne Hardcore Verlag erscheint wieder ein neues Buch von Richard Laymon und zwar "Die Tür". Ich habe zwar erst ein Buch vom Autor gelesen, aber ein paar liegen auch noch auf meinem SUB. Das Buch erscheint am 13. März. Ebenfalls im März erscheint da neue Buch "Achtnacht" von Sebastian Fitzek. Ich bin ein großer Fan des Autors und ich freue mich sehr auf das Buch, welches am 14. März.
Die Bücher von Nicholas Sparks lese ich immer wieder mal gerne, aber ich habe auch noch nicht viele von ihm gelesen. Jetzt erscheint am 27. März "Seit du bei mir bist". Die Bücher von Sparks sind immer keine reinen Liebesromane, auch wenn ich das Cover hier relativ nichtssagend finde.


Per Zufall bin ich dann noch auf das Buch "Alle Vögel unter dem Himmel" von Charlie Jane Anders aufmerksam geworden. Betitelt wird das Buch als ein magisches Science-Fiction-Abenteuer und es hat mich sehr neugierig gemacht. Das Buch erscheint am 23. März.
Von Jussi Adler Olsen erscheint "Selfies", der bereits 7. Fall von Carl Morck. Ich habe vor Jahren ein Buch von Olsen gelesen und es hat mir sehr gut gefallen aber ich habe mit der Reihe bis jetzt noch nicht weiter gemacht. Das wird aber noch nachgeholt. Dieses Buch erscheint am 10. März. 
Am 23. März erscheint vom Autor von "Ready Player One" das Buch "Armada". Die Thematik ist wieder ähnlich wie in seinem ersten Buch und für Science-Fiction Fans bestimmt eine tolle Lektüre.

Coverbild Selfies von Jussi Adler-Olsen, ISBN-978-3-423-28107-2

Auf welches Buch freut ihr euch im März?